Stadt investiert im Jugendhaus -
neue Räumlichkeiten stehen für die Jugendarbeit zur Verfügung
Verbandsentwicklung

Stadt investiert im Jugendhaus

,
Stamm Goten, Kaiserslautern
LV Rheinland-Pfalz/Saar

Neue Räumlichkeiten stehen für die Jugendarbeit zur Verfügung

Im Jugendhaus in der Augustastr. 11 in Kaiserslautern tut sich was.

In seinem mehr als 40-jährigen Bestehen dient das Jugendhaus nicht nur als Begegnungsstätte und Heim für Vereine, auch für den BdP, sondern ist auch immer ein offenes Haus für Kinder und Jugendliche.

„Die Zeit während der Corona-Pandemie ist sinnvoll genutzt worden, um schöne, helle und modere Räumlichkeiten entstehen zu lassen, welche die Mitarbeitenden des Referates Jugend und Sport der Stadtverwaltung nun endlich wieder voll verwenden können“, so die für die Jugendarbeit zuständige Beigeordnete der Stadt Kaiserslautern, Anja Pfeiffer.

Mit dabei auch unsere Meutenführerin Laura Kober und Moritz Kafitz, unser stellvertretender Stammesführer, welche sich bei den Verantwortlichen der Stadtverwaltung anlässlich der Einweihung bedankten.

Im 1. Obergeschoss gibt es jetzt drei neue Räume (Ostflügel), welche zukünftig von den Gruppen genutzt werden können.

 

Neben einer neuen Küche entstanden aus dem bisherigen kleinen Saal im Obergeschoss und dem Bereich der mobilen Jugendarbeit ein Büro sowie zwei große offene Räume für Treffen und Gespräche, über welche wir uns als Nutzende des Jugendhauses sehr freuen.

Eine bisherige Wand ist aufgebrochen worden und ermöglicht so eine Sicht in den zweiten Raum. Durch die neue Konzeption wirken die Räume lichtdurchflutet. Bisher sind die Räume mit Tischen ausgestattet. Weiteres Mobiliar wird folgen.

Insgesamt gesehen ergeben sich hier für die Zukunft tolle Möglichkeiten für die Gruppenstunden.

 

Auch wir Pfadfinder*innen vom Stamm Goten im BdP profitieren wieder ab Herbst von den neuen Räumlichkeiten. Nämlich dann, wenn wir wieder von der Saatkamphütte in das Jugendhaus umziehen werden.

Nach den Osterferien verlegen wir ja alljährlich unser Domizil mit allen Gruppen vom Jugendhaus in die Saatkamphütte, unweit des Waldparkplatzes am Quack im Lauterer Stadtwald.

Die neuen Räume werden sich hoffentlich auch positiv auf unsere Stammesentwicklung auswirken, da wir dann täglich mit mehreren Sippen und unserer Meute das Jugendhaus nutzen können.

%

Was denkst du?

  • Uwe Kraus

    Ich habe Frau Bürgermeisterin Kimmel erklärt, dass Sie was machen müssen… Hätte nicht gedacht, dass Sie so schnell reagiert… Der Jugendtreff in der Pariser Straße, da ist noch nicht mal für Eltern ein Parkplatz… Danke und Gut Pfad, Uwe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.