Das neue Corporate Design
Bund

Holz, viel Gelb und freigestellte Gegenstände

,
Lars Böhnke
Stamm Ata Ulf, Hannover
LV Niedersachsen

Letztes Jahr hat die Bundesversammlung den Bundesvorstand mit der Entwicklung eines neuen Erscheinungsbild des BdP beauftragt, dem sogenannten Corporate Design. Auf der letzten Bundesversammlung wurden nun die Ergebnisse den Delegierten vorgestellt – und wir stellen sie nun euch vor!

tldr;

  • Der BdP hat ein neues Corporate Design mit einer neuen Wort-Bild Marke und Schriften.
  • Dazu gehört auch eine neue Webseite, die es schon seit Herbst 2014 gibt.
  • Es wird neue Flyer, Poster, Visitenkarten, Briefköpfe, Webseitenvorlagen uvm. geben.
  • Ab Juli wird das neue Corporate Design auf meinbdp.de zum Download stehen.
  • Ab Juli wird es sechs Webinare geben, die das neue Corporate Design erklären.

Comic Sans: State of the Art

oder

Comic Sans muss weg – koste es was es wolle

Das alte Corporate Design wurde 1999 beschlossen und war zu dem Zeitpunkt, was Design und Formgebung anging, ein Meilenstein. Doch auch nach 16 Jahren hat das beste Design irgendwann ausgedient. Also schicken wir es nun in den Ruhestand. Ein neues Corporate Design muss her!

Doch was ist eigentlich ein Corporate Design?

Gute Frage! Ich zitiere hier mal Wikipedia:

Der Begriff Corporate Design [ˈkɔːpəɹɪt di’zaɪ̯n] (CD) bzw. Unternehmens-Erscheinungsbild bezeichnet einen Teilbereich der Unternehmens-Identität (Corporate Identity, CI) und beinhaltet das gesamte, einheitliche Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehören vorrangig die Gestaltung der Kommunikationsmittel (Wortzeichen = Firmenschriftzug |Bildzeichen = Firmensignet  |Wort-Bild-Zeichen = kombiniertes Firmensignet), aber auch die Gestaltung der Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritte und die Produktgestaltung.

Klilie Alt
Bundesabzeichen

Unser Wortzeichen ist „Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V.“, unser Bildzeichen ist die Kleeblattlilie, unser Bundesabzeichen. Zusammen ergeben sie unser Firmensignet, die Wort-Bild-Marke.

Bei der Aktualisierung des Corporate Designs wurden nun sowohl das Bundesabzeichen als auch die Wort-Bild-Marke insgesamt modernisiert. Und auch die restlichen Bestandteile: Flyer, Poster, Visitenkarten, Briefköpfe, Homepage, Powerpoint Vorlage, PDF Vorlagen, Abrechnungsunterlagen, Schlüsselbänder, Aufkleber, und und und!

Wortbild-Marke Alt
Wort-Bild-Marke

Auf den kommenden Seiten stellen wir euch alle Änderungen und Neuerungen konkret vor. Was wurde an der Wort-Bild-Marke gemacht? Heißen wir immer noch Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V.? Wie sehen neue Poster aus? Wie der neue Briefkopf? Ihr dürft gespannt sein! Auch wie es jetzt weitergehen wird erklären wir euch!

Los geht’s! Taucht ein in die Welt des neuen Corporate Designs!

12

Was denkst du?

  • Avatar
    Xaver

    Hmmmm…. also ist ja alles schön und gut, aber haben wir im BdP nicht andere Probleme?
    Steigende Jahresbeiträge, dafür haben wir jetzt Apfelbäume in Immenhausen… Ganztagsschulen machen es den Ortsgruppen schwerer Mitglieder zu gewinnen, aber anstatt mit den Ländern eine Lösung zu finden wie man sich integrieren kann, wird lieber alles „Ge-Gendert“, und und und…
    Manchmal kommt es mir so vor, als hätte der BdP keine anderen Sorgen mehr das man sich mit solchen Dingen bis ins kleinste Detail aufhält.
    Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass die Bundesebene sich zu sehr von den Ortsgruppen entfernt. (Bis zur Landesebene hat man noch einen Bezug aber danach ist auch schon schluss)

    Ein neues Corporate Design organisiert kein Lager, klärt nichts mit Schulen und Städten ab, plant keine Aktion und motiviert nicht Gruppenleiter und Stafüs die „Arbeit“ zu machen. Es sieht jetzt moderner und neu aus, ja das stimmt wohl bringt aber Schlussendlich nichts wenn die Leute kein Interesse daran haben. Ich für meinen Teil finde es in diesem Ausmaß überflüssig… Ja es sieht schick aus aber diese Zeit und das Engagement wäre an anderen Stellen sinvoller gewesen.

  • Sarah Jäger (Gutemiene)
    Sarah Jäger (Gutemiene)

    Lieber Xaver,

    ich gebe dir Recht, dass ein neues CD kein Lager organisiert.

    Wie der einleitende Satz des Artikels es aber schon beschreibt, hat die Bundesversammlung 2014 den Bundesvorstand mit der Entwicklung beauftragt.
    „Die Bundesversammlung“ sind die gewählten Delegierten der Landesverbände. Üblicher Weise sind dies Aktive aus den Landesleitungen und den Stämmen, letztere sind häufig Stammesführungen.
    Neben dem Antrag zur Neuentwicklung des CD gab es aus dem LV Hessen den Antrag, mindestens die Schriftart Comic Sans zu ändern. Antragsteller waren überwiegend junge Aktive aus hessischen Stammesführungen.
    Es geht hier also nicht um ein Thema, das sich „die Bundesebene“ ausgedacht und dem Bund übergestülpt hat.

    Der Bundesvorstand / die Bundesleitung / „die Bundesebene“ hat nicht den Auftrag, die Gespräche vor Ort zu führen oder ein Stammeslager zu organisieren. Wir nehmen aber sehr wohl aktuelle Themen auf. Themen wie Ganztagsschule, G 8 oder auch Bundeskinderschutzgesetz sowie der Umgang damit bzw. die Diskussion über die Konsequenzen für unsere Pfadfinderarbeit sind regelmäßig auf der Tagesordnung beim Bund-Land-Treffen (Bundesleitung und Landesleitungen). Von dort werden sie zurück in die Landesverbände und damit zu Stammes- und Stufenführungen getragen.

    HGP,
    Gutemiene

  • Avatar
    Philipp

    Lieber Xaver,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, dass dir das neue Corporate Design zusagt!

    Ich kann dir und Gutemiene nur zustimmen: ein neues Design nimmt die Arbeit in den Stämmen nicht ab. Das ist aber auch gar nicht unsere Absicht und Aufgabe. Vielmehr wollen wir die Arbeit in den Stämmen und den Landesverbänden unterstützen. Die neuen Flyer, Poster, Briefköpfe, … machen es euch hoffentlich leichter, Mitglieder für eine neue Meute zu finden, hübsche Lagerausschreibungen zu erstellen und Präsentationen für einen Elternabend vorzubereiten.

    Übrigens: Die Apfelbäume in unserem Bundeszentrum haben wir 2011 in einem Wettbewerb gewonnen. Sie wachsen und gedeihen prächtig!

    Herzlichst Gut Pfad
    Philipp

  • Avatar
    tutnixzursache

    Oh Mann,

    die letzte Einführung des CD 99 hat mich damals als Stammesführung schon genervt… und Comic Sans war damals schon doof… aber ehrlich Leute: Gibt es sonst nix wichtigeres als sinnlos für sowas Geld zu verbraten.. und die Umsetzung in den Stämmen, das bindet nicht sinnlos Resourcen? Der BdP ist keine Bank oder Versicherung.. wir brauchen kein neues CD..
    Und meiner Meinung nach ist das neue CD absolut bieder und langwelig.

    was solls.. eh zu spät

    • Oliver Wunder
      Oliver Wunder

      Moin!
      Ich verstehe dich nicht: Du fandest das alte CD doof und findest es jetzt doof, dass wir es ersetzen? Gleichzeitig ist es dir zu langweilig. Das entbehrt für mich jedweder Logik. Ohne 99 und jetzt wären wir immer noch in den 80ern mit schwarz-weißer Klilie und Schreibmaschinenschrift stehen geblieben. Wie Gutemiene bereits schrieb, kam der Auftrag zu einem neuen CD aus der Bundesversammlung. Es gab also genug Stimmen, die ein neues CD für nötig erachteten. Dass man es nicht jedem recht machen kann, ist bei Design oder Layout immer so, aber deine Einwände kann ich argumentativ nicht nachvollziehen.
      Herzlich gut Pfad und sei wach
      Olli

  • Avatar
    Malte

    Das Design ist wirklich sehr gelungen, toll gemacht!
    Ich verstehe aber ehrlich gesagt nicht wirklich, warum im neuen allgemeinen Stammesflyer steht, dass Wölflinge auf Nutella abfahren?! Es wird ja lustig gemeint sein, ich finde es aber in einem Infoflyer ehrlich gesagt nicht wirklich repräsentativ (fast schon etwas peinlich) 😉 eine etwas informativere Aussage an der Stelle würde ich begrüßen.
    Ansonsten sehr gut umgesetzt, freue mich schon auf das Design-Paket!

    Danke, viele grüße & gut Pfad
    Malte

    • Oliver Wunder
      Oliver Wunder

      Moin Malte!
      Danke für das Feedback! Auf den Flyern haben sich leider ein paar Fehler eingeschlichen; die finale Version folgt noch. Nutella sowie falsche Altersgruppen sind in der kommenden Version nicht mehr zu finden.
      Herzlich gut Pfad und sei wach
      Olli

  • Karin
    Karin

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen CD.
    Danke an das Projektteam für die engagierte Arbeit.
    Ich finde das super – auch wenn mir persönlich die Serifen zu stark sind 😉 Aber es gibt kein CD, an dem man nicht rummeckern kann.

    Herausragend, dass es gleich Webinare gibt, bei denen man die Umsetzung lernen kann.
    Macht weiter so!

    Beste Grüße von eurer Stiftung
    Karin

  • Avatar
    Malte Medrow

    Auch von mir ein Hmmm…
    Zunächst einmal finde ich ein Corporate Design sehr wichtig. Rein von der Optik fand ich das alte nicht schlecht (ja auch Comic Sans finde ich nicht schlecht), doch mag ich etwas altbacken sein. Ein neues CD hat den Vorteil, dass es in den Köpfen in den Vordergrund gerückt wird und gedanklich präsent ist.
    Doch warum mussten es wieder Schriften sein, die auf keinem normalen Rechner installiert sind?
    Ich möchte nicht wissen wie viele Schreiben auf „BdP Briefpapier“ ich gesehen habe, die mit einer korrekten Word-Vorlage erstellt wurden, auf dem Rechner aber die „BdP Sans…“ nicht installiert war. Meist merkten die unbedarften Nutzer das noch nicht einmal. Ergebnis war meist ein Text in „Courier“ und sah einfach nur furchtbar aus.
    Die Betriebssysteme werden immer vielfältiger seid unixoide System wie Android MacOS ihren Platz neben Microsoft erobert haben. Gleichzeitig wissen die Nutzer immer weniger über das Gerät vor dem sie sitzen. Ich würde meinen: 95% der Nutzer wissen nicht, dass man Schriften irgendwie installieren kann. Und von den 5% die wissen dass es geht, wissen 95% nicht wie es geht… Und den meisten ist es eigentlich auch egal. Man nimmt halt die Vorlage, die schon X-mal verwendet wurde, tippt seinen Text und ….
    Ist ja schön und gut, dass es toll aussehen soll, doch wird es am Desinteresse der meisten Nutzer scheitern:
    Man nimmt wieder die Wordvorlage mit der voreingestellten Schrift. Der Rechner kennt die Schrift nicht und nimmt die default Schrift (bei Windows „Courier“), zeigt aber weiter die eingestellte Schriftart an und der desinteressierte Nutzer merkt es noch nicht einmal.
    Vielleicht kann man ja noch ein paar Schrifttypen angeben die ähnlich aussehen und auf wirklich jedem Rechner von Anfang an drauf sind.
    Viele Grüße und Gut Pfad
    Malte

    • Philipp Cordes (PC)
      Philipp Cordes (PC)

      Das mit den Schriften haben wir auf dem Schirm. Courier als Alternative für AvantGarde ist ein Fehlgriff. Das war übrigens keine Entscheidung von Windows, sondern stand im Dokument. Wahrscheinlich sollte durch die krasse Abweichung erreicht werden, dass Nutzer erkennen, dass etwas schief läuft und dann die richtige Schrift nachinstallieren. Das war gut gemeint, ist aber an der fehlenden Fachkenntnis („Wieso? Da steht doch, es sei die richtige Schrift!“) gescheitert. Wir wollen es besser machen: Mittlerweile kann man Schriften in Vorlagen und Dokumente einbetten, nicht nur in PDFs. Die neuen Vorlagen, die wir verteilen werden, enthalten die Schriften. Keine Installation nötig. (Auch wenn wir das zusätzlich empfehlen.)

      He Gu Pf,
      PC

Avatar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.