20200222_111458
Stiftung

Stiftungskohte für die Bergluchse zum Thinking Day am 22.02.2020

,

Baden-Powell und seine Frau wären zu Recht stolz gewesen, hätten sie bei der Übergabe der 7. Stiftungskohte an ihrem Gedenktag dabei sein können. Die von BP gegründete Pfadfindergemeinschaft lebt und wächst weiter. Im Aufbau solch einer Gemeinschaft steckt jedoch viel Arbeit, welche zu Beginn oft auf nur wenigen Schultern verteilt werden kann. Es sind junge Erwachsene, teilweise bereits junge Eltern, die den ehrenamtlichen Einsatz nicht scheuen. Sie sind getragen von der Motivation, eine als zutiefst bereichernd empfundene Erfahrung, weiter zu geben.

Die Aufbaugruppe „Bergluchse“ in Bergneustadt /NRW bildet da keine Ausnahme. Nicole Dieterle und Vadim Kloss sind die Gründer, der auf neun Mitglieder angewachsenen Pfadfindergruppe. Nicole, als ehemaliges Mitglied im Stamm Luchsburg – Kalteneich, blieb nach dessen Auflösung ein Pfadfinderheim mit marodem Zeltmaterial und die Idee der Neugründung eines Stammes. Vadim ist begeisterter Quereinsteiger in die Pfadfinderwelt. Beide haben bereits eigene Kinder.

Mittlerweile sind die Bergluchse gut vernetzt, halten Kontakt mit der Stadt, nehmen an diversen Aktionen teil, um Kinder für Pfadfinden zu begeistern und haben u.a. mit Stockbrot auf dem Marktplatz schon ein Zeichen gesetzt. Gut unterstützt wurde die Gruppe zudem durch den LV NRW und den Nachbarstamm „Nebelkrähen“ aus Lichtenburg.

Juniorstifterin Charlotte Habenicht und Antoinette Hofmann (Projektbegleiterin im Stiftungsvorstand) überreichten den Bergluchsen die Stiftungskohte und das Kohtentagebuch auf dem Marktplatz in Bergneustadt. Dank Förderung durch die Stiftung Pfadfinden, können die Bergluchse beim kommenden Pfingstlager auch ihr erstes, eigenes Schwarzzelt aufbauen.

„Die haben sich echt gefreut“, bemerkte Charlotte im Anschluss an die Übergabe. Wir ebenso!!!!!!
Ein großes Dankeschön der Gruppenleiter an alle geben wir hiermit weiter an alle Stifter*Innen weiter und erinnern an Baden Powells zutreffende Pfadfinderregel:
„Doch der wahre Weg, Glück zu erlangen, besteht darin, andere Menschen glücklich zu machen. Versucht die Welt ein bisschen besser zurück zu lassen, als ihr sie vorgefunden habt.“

Die vorraussichtliche Anerkennung als Stamm wünschen sich die Bergluchse 2022. Vielleicht der 22.02. 😉!

0

Was denkst du?

Avatar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.