Weihnachtskarte 1_pfade
Stiftung

Weihnachtsgrüße der Stiftung

,

Viele von uns sind erschüttert: Ein rauer Umgangston in der Öffentlichkeit, Erstarken nationalistischer Tendenzen, immer schärfer werdende militärische Konflikte, Beleidigungen und Beschimpfungen in den sozialen Medien, fake News. Das sind Entwicklungen, die unserem Verständnis als Pfadfinderinnen und Pfadfinder entgegenlaufen. Als globale weltumspannende Organisation streben wir nach Weltfrieden durch internationale Begegnung und Verständigung, nach förderlichen Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, nach Dialog und Kompromissbereitschaft.

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland engagieren sich deutlich gegen diese negativen Entwicklungen. Wichtig dafür sind Begegnungen mit Menschen in Europa und weltweit, die in diesem Sommer sehr intensiv stattgefunden haben. Sippen, Stämme und ganze Landesverbände waren u.a. unterwegs in Georgien, Rumänien, Frankreich, Litauen, Estland, Schottland, Polen, Nepal und Südafrika. Sie haben Freunde gewonnen, Fremdes kennengelernt und neue Erfahrungen gemacht.

Die Stiftung Pfadfinden hilft, diese vielfältigen Erlebnisse zu ermöglichen.

Danke an alle, die uns durch finanzielle Mittel, durch persönliches Engagement und durch wertschätzende Begleitung unterstützen.

Wir wünschen schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr 2019.

Kuratorium und Vorstand der Stiftung Pfadfinden

0

Was denkst du?

Avatar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.