Pfadfinder

Sofa-Hajk 2015 – Das war die Spielgeschichte

,

Am 25. Januar gingen über 250 Sipplinge aus 39 Sippen und 11 Landesverbänden gemeinsam auf Sofa-Hajk. In der Frühlingsausgabe der pfade gibt’s einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Bundesaktion – direkt aus den Insiderkreisen der Hajkzentrale. Hier könnt ihr die Spielgeschichte und die Challenges des Tages nochmal nachlesen und nachspielen!

Spielgeschichte Sofa-Hajk 2015 und die dazugehörigen Aufgaben

Teil 1:

Na was ist denn da los? Eihpos aus der Zukunft?

Während einer Sippenstunde hören Sipplinge auf einmal ein komisches Geräusch und als sie aus dem Fenster sehen, steht draußen ein seltsam gekleidetes Wesen. Sie stellt sich als Eihpos aus der Zukunft vor und wie es der Zufall will, ist sie auf der Suche nach Pfadfis. Eihpos hat auf dem Dachboden ihres Großvaters das Buch “Scouting for boys” gefunden und da es in ihrer Zeit – der Zukunft – keine Pfadfis mehr gibt, hat sie sich mit Hilfe einer Zeitmaschine auf den Weg zurück in die Gegenwart gemacht.

Eihpos möchte wissen, was die Pfadfinderei überhaupt ist und die Sippe stellt sich vor.

Aufgabe 1:

Jetzt seid ihr an der Reihe! Stellt euch auf eine möglichst kreative Art und Weise vor – ihr habt dafür eine Stunde Zeit!

 

Teil 2:

Nachdem Eihpos nun die Sippen bundesweit und die Sippe vor Ort kennt, möchte sie noch mehr über die Pfadfinderei wissen. Sie blättert mit der Sippe ein wenig in “Scouting for boys” und sieht die Bilder von dem ersten Pfadfinderlager. Baden Powell auf Brownsea Island! Um die Idee der Pfadfinderei noch besser zu verstehen, beschließt Eihpos nun zurück in die Vergangenheit zu reisen und sich direkt auf Brownsea Island alle nötigen Informationen zu holen. Doch die Sippe vor Ort möchte sich diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen direkt bei dem ersten Lager auf Brownsea Island dabei zu sein. Da nur Eihpos in der Zeit reisen kann, kann die Sippe leider nicht mitkommen. Aber Eihpos hat einen Transmitter dabei! Mit diesem Transmitter kann die Sippe Eihpos in der Vergangenheit beobachten.

Aufgabe 2:

Und wieder seid ihr an der Reihe! Baut auch ihr einen Transmitter, damit ihr Eihpos in der Vergangenheit verfolgen könnt – ihr habt wieder eine Stunde Zeit!

 

Teil 3:

Durch eure Transmitter können nun alle Sippen verfolgen was Eihpos erlebt:

Eihpos ist auf Brownsea Island angekommen und versteckt sich hinter einer Hecke, während Baden Powell zu einem Fahnenappell ruft. Die Pfadfinder treten zum Appell an und zu Eihpos Entsetzen steht Fährtensuche auf dem Programm! Die Pfadfinder zerstreuen sich blitzschnell und Eihpos bleibt nichts anderes übrig als schnell das Weite zu suchen!

Aufgabe 3:

Helft Eihpos und lenkt die Pfadfinder auf Brownsea Island ab. Kocht etwas Verführerisches, was die Scouts ablenkt und sie in eine andere Richtung lockt – erklärt uns auch warum ihr genau das gekocht habt – ihr habt drei Stunden Zeit!

 

Teil 4:

Eihpos konnte fliehen, weil die Scouts durch die Essensdüfte abgelenkt wurden.

Aber oh Nein! Während Eihpos wegläuft verliert sie ihr Hoverboard und ausgerechnet Baden Powell findet es! Ziemlich schnell hat BP den Dreh heraus und skatet durch den Wald. Doch die Konsequenz daraus ist, dass er nicht das Buch “Scouting for Boys” schreibt, sondern das Buch “Skating for Boys”!

Als Eihpos wieder zurück in der Gegenwart ist, sieht sie welche Konsequenzen dies hat. Die Sippe, die sie vorher schon getroffen hat, hat alle Pfadfinderwerte verloren. Sie reden nur noch vom Skaten, von Pipes und Rides!

Eihpos erkennt das Problem und beschließt wieder zurück in die Vergangenheit zu reisen, um es zu lösen!

Aufgabe 4:

Der Sippe vor Ort sind alle Pfadfinderwerte abhandengekommen. Helft ihnen dabei diese wiederzuentdecken:

Erzählt uns eine Geschichte, aus der deutlich wird, was Pfadfinden für euch bedeutet. Erzählt diese so, dass jede und jeder aus der Sippe mindestens einmal etwas sagt – dabei aber maximal 5 Worte am Stück verwendet – ihr habt eine Stunde Zeit!

 

Teil 5:

Oh Nein! Da ist bei der Zeitreise von Eihpos etwas schief gelaufen! Sie landet auf ihrem Weg zurück in die Vergangenheit direkt in einer Gruppenstunde der Scouts! Die lernen gerade wie man Knoten macht und erschrecken sich sehr als Eihpos auftaucht. Da Baden Powell nicht in der Nähe ist, wissen sie sich nicht anders zu helfen als Eihpos zu fesseln.

Aufgabe 5:

Helft Eihpos sich wieder zu befreien! Zeigt 10 verschiedene Knoten und vor allem, wie man sie auch wieder aufbekommt – ihr habt eine Stunde Zeit!

 

Teil 6:

Eihpos hat es geschafft sich zu befreien! Davon sind die Scouts so begeistert, dass sie mehr über die Pfadfinderei wissen möchten. Eihpos erzählt von den Pfadfindern aus dem Jahr 2015, von der kreativen Arbeit in Gruppen, der Verantwortung, die sie für sich und für andere übernehmen und auch, dass die musische Arbeit ein wichtiger Bestandteil der Pfadfinderei ist. Die Scouts kennen bisher leider nur wenige Lieder.

Aufgabe 6:

Singt der Sippe ein Lied vor, welches das Pfadfindergefühl am besten wiedergibt. Singt es so, dass sie es lernen können! Ihr habt eine Stunde Zeit!

 

Teil 7: Der Abschluss

Nachdem die Scouts so viele wunderbare Lieder gehört haben, die das Pfadfindergefühl wiedergeben, sind sie nun vollends überzeugt, dass sie lieber Scouts als Skater sein möchten. Doch Baden Powell möchte nichts anderes mehr als skaten – die Scouts überlegen wie man ihn wieder zurück zu den Wurzeln der Pfadfinderei bewegen kann.

Da Eihpos auf ihrer Reise zurück in die Vergangenheit das Hoverboard verloren hat und somit die Zukunft verändert hat, beschließt sie auf der ihrer Reise zurück in die Zukunft das Hoverboard BP abzunehmen. Als BP mit dem Hoverboard bei den den Scouts ankommt nutzt Eiphos die Gelegenheit, tauscht das Board gegen einen Holzpfahl aus und verschwindet wieder zurück in die Zukunft!

Es ist geschafft: Die Zukunft verändert sich und BP schreibt das Buch “Scouting for boys”! Die Pfadfinder sind gerettet!

Eihpos hat nun die Pfadfinderei sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart kennen gelernt und möchte den Pfadfindergedanken wieder in die Zukunft tragen. Deshalb darf Eiphos ihr Pfadfinder-Versprechen ablegen und ist Teil der weltweiten Pfadfinderbewegung – genau wie ihr!

0

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.