Moot2016_till (3 von 39)
R/Rs

Mein Traum von einer besseren Welt

,
Avatar
Stamm Horse, Harsefeld
LV Niedersachsen

Ich will die Welt verändern. Ich möchte sie zu einem besseren Ort machen und der Nachwelt etwas hinterlassen, das nicht nur auf den ersten Blick schön wirkt, sondern auch auf den zweiten. Eine Welt, in der es sich zu leben lohnt und zu träumen, weil man seine Träume umsetzen kann. Eine Welt, die lebenswert ist und den Wunsch weckt, über den eigenen Zustand der einfachen Existenz hinauszuwachsen.

Momentan sieht es für mich nicht so aus, dass diese Welt für zukünftige Kinder und Jugendliche möglich ist. Und dieser Gedanke ist niederschmetternd. Jedes Mal, wenn er mir in den Kopf kommt. Und dabei fällt mir auf, dass ich selbst gar nicht so viel zu dieser großen tollen Zukunft für die Nachwelt beitrage, dass ich so sehr auf mich selbst konzentriert bin. Ich mache bald meinen Abschluss. Danach geht es ins Ausland mit angeschlossenem Studium. Das alles, um meine Zukunft, mein späteres Leben schön zu gestalten.

Was kann ich also tun?

Meine Wünsche und meine Träume von einer Welt, wie sie sein könnte, möchte ich nicht aufgeben. Ich will nicht, dass es noch mehr Kinder gibt, die in Angst, schlechten Verhältnissen und ohne Bildung aufwachsen müssen. Aber ich kann die Welt nicht durch einen bloßen Gedanken verändern. Das kann keiner. Und das ist eigentlich auch ganz gut so. Was hätten die Menschen denn sonst schon alles angestellt mit dieser Möglichkeit?

Aber ich kann meine Umwelt beeinflussen und die Werte, die mich leiten, weitergeben. So, wie sie auch an mich weitergegeben wurden. Ich kann stützen, leiten, lehren. Ich will die Natur kennenlernen und helfen, sie zu erhalten. Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft einsetzen, in der ich lebe. Ich will mich beherrschen. Das sind nur ein paar Beispiele, die zeigen, dass Pfadfinder sein Gemeinschaftsinn, Verantwortung und Respekt (vor Natur und Mensch) vermittelt.

Deshalb habe ich mich dazu entschieden, unsere Meute weiter zu leiten. Um mit meinem Team unsere Umwelt zu verbessern und die Werte für ein gutes Miteinander weiterzugeben. Zumindest in diesem Maße bin ich in der Lage, die Welt ein Stückchen besser zu hinterlassen, als ich sie vorgefunden habe.

 

Foto: Till Hoffmann

0

Was denkst du?

Avatar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.