Roverway 2018
International

Roverway 2018 – Kontingentsleitung gesucht

,
Paula Neher
Stamm Artus, Kassel
LV Hessen

3000 Ranger und Rover aus über 20 Ländern, unterwegs, auf der Straße, mit anderen, für sich, Abenteuer erleben, gemeinsam auf Fahrt sein, Freunde finden, den eigenen Horizont erweitern, feiern, auf dem Großlager: Ganz einfach Ranger und Rover sein. Das bietet euch der Roverway!

Nach Portugal, Italien, Island, Finnland und Frankreich geht der große Spaß für Ranger und Rover aus ganz Europa 2018 in die nächste Runde…

Wir suchen eine Kontingentsleitung für den Roverway 2018 in den Niederlanden!

Was ist der Roverway?

Der Roverway ist eine Art europäische Bundesfahrt. Er besteht aus Gruppen,die mehrere Tage auf verschiedenen Routen zu einem großen Abschlusslager wandern.

Wer veranstaltet den Roverway 2018?

Wie immer ist der Roverway eine Veranstaltung der Europaregionen der World Organization of the Scout Movement (WOSM) und der World Association of Girl Guides and Girls Scouts (WAGGGS). Unterstützt und vertreten werden WAGGGS und WOSM durch den nationalen Verband, in dessen Land der Roverway stattfindet: 2018 wird dies Scouting Nederlands (Niederlande) sein.

Wo und wann findet der Roverway statt?

Das Roverway 2018 findet vom 23. Juli bis zum 2. August in den Niederlanden mit dem Thema „Opposites Attract“ statt. Zunächst werden sich die Teilnehmenden in international gemischten Teams auf den Weg durch die Niederlande auf unterschiedlichen Hikerouten, den „Paths“, machen. Anschließend kommen alle Teilnehmenden im International Scout and Guide Centre Zeewolde zusammen, um im Großlager die Erlebnisse des Roverways zu teilen und zu feiern.

Mehr zum spannenden Motto des Roverways findet ihr (in englischer Sprache) auf der Webseite des Roverways (https://www.roverway2018.nl/en/)

Allgemeine Infos

Das deutsche Kontingent

Jedes Land stellt ein Kontingent, in dem alle anerkannten Verbände vereint sind. Dies bedeutet, das sich zum Roverway 2018 die Teilnehmenden der Verbände BdP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder), DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg), PSG (Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg) und VCP (Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) zu einem Kontingent zusammenfinden und gemeinsam auf dem Roverway auftreten. Teilnehmende müssen zum Zeitpunkt des Roverway zwischen 16 und 22 Jahren alt sein.

Kontingentsleitung (Contingent Management Team)

Jede Nation entsendet ihre Delegation in einem Kontingent. Hierfür wird eine mehrköpfige Kontingentsleitung benötigt, die das gesamte Kontingent koordiniert, begleitet und als AnsprechpartnerInnen für die Veranstalter zur Verfügung steht. Kontingentsleitungsmitglieder müssen zum Zeitpunkt des Roverway volljährig sein. Jeder Verband der Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) stellt zwei Kontingentsleiterinnen/Kontingentsleiter. Zusammen mit den Verantwortlichen für weitere Bereiche (z.B. Finanzen, Organisation, Inhalte, etc.) bilden diese acht Kontingentsleiterinnen / Kontingentsleiter das Organisationsteam.

Der rdp stellt eine Kontingentsleiterin oder einen Kontingentsleiter für das deutsche Kontingent (Head of Contingent). Diese Rolle geht reihum durch die Verbände.

Auswahlverfahren

  1. Jeder Verband sucht zwei Kontingentsleiterinnen / Kontingentsleiter, die durch die jeweilige Bundesleitung aus den Bewerbungen ausgewählt und beauftragt werden.
  2. Die somit gebildete Kontingentsleitung sucht sich weitere Mitglieder für ihr Team.
  3. Die Beauftragung aller Mitglieder der Kontingentsleitung endet mit dem Ringeausschuss im Herbst 2019.

Der Job der Kontingentsleitung

Aufgaben

  • Koordination der gesamten Maßnahme
  • Sicherstellung einer umfangreichen Vorbereitung der Teilnehmenden
  • Zusammenarbeit mit dem BdP Bundesamt
  • Vertretung in den Gremien des Verbands (d.h. BdP Bundesversammlung und in der Bundesleitung) mit Rechenschaftspflicht
  • Verantwortung für die Umsetzung verbandlicher Ziele
  • Enge Zusammenarbeit und Koordination in der gemeinsamen Kontingentsleitung des rdp
  • Wahrnehmung von Leitungsaufgaben in der Kontingentsleitung
  • Teilnahme an Vorbereitungstreffen

Anforderungen

  • Bereitschaft zur und Erfahrung mit Teamarbeit
  • Gute Englischkenntnisse, ggf. weitere Sprachkenntnisse
  • Erfahrungen mit Großveranstaltungen dieser Größenordnung im eigenen Verband
  • Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit im BdP
  • Fähigkeit, den BdP sowie Pfadfinden in Deutschland auf Basis der Bundesordnungen und des gemeinsamen Roverway-Konzepts gut bei einer Veranstaltung auf Europaebene darstellen zu können

Hast du Interesse daran, Roverway-Kontingentsleitung zu werden? Dann sag uns per Mail an international@pfadfinden.de mit kurzer Vorstellung und warum du das machen möchtest bis 10. März 2017 Bescheid. Auch bei Fragen stehen dir die Bundesbeauftragten für Internationales unter dieser Mail-Adresse zur Verfügung.

0

Was denkst du?

Avatar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.